Lenkungsgremium nach QSKH-Richtlinie

Das Lenkungsgremium Thüringen nimmt die Aufgaben der Externen stationären Qualitätssicherung auf Landesebne war und zeichnet für die Initiierung, Planung, Koordinierung und Durchführung des Verfahrens. Zur Umsetzung des Verfahrens setzt es eine Landesgeschäftsstelle ein und bestellt Fachgruppen (-mitglieder).

Das Lenkungsgremium besteht aus 14 Mitglieder, von denen die Landeskrankenhausgesellschaft 7, die Landesverbände der Krankenkassen 6 und der Verband der privaten Krankenversicherung e.V. 1 Mitglied bestellen.

Gemäß der Richtlinie zur Qualitätssicherung des G-BA besteht ein Recht auf Mitberatung der für die Wahrnehmung der Ineressen der Patientinnen und Patienten und der Selbsthilfe chronisch kranker und behinderten Menschen maßgeblichen Organisationen im Lenkungsgremium.

Aktuelle Besetzung

 Mitglied

Institution

 Christian Nolle   (Vorsitzender)             

AOK Plus

 Dr. med. Hans-Jörg Bittrich

HELIOS-Klinikum Erfurt GmbH 

 Prof. Dr. med. hab. Andreas Tiemann

SRH Zentralklinikum Suhl gGmbH 

 Kerstin Träger

LKHG Pflege 

 Sylvia Aschenberner

Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola"   GmbH 

 Rainer Poniewaß

LKHG Thüringen e.V. 

 Ralf Gommermann

vdek-Landesvertretung Thüringen 

 Renate Mager

LKHG Thüringen e.V.

 Christiane Thamm

IKK Classic 

 Matthias Jahn

BKK-Mitte 

 Annett Beudt-Bönning

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung e.V.

 Sabine Schulz

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung e.V. 

 Thyra von Erichsen

Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. 

 

 

 

 

 

-->